zurück zur Presseübersicht
 

Pressemitteilung vom 12.03.2011

 

Regionalmarketing Kropp/Stapelholm GmbH

„Die „KIS“ sagt Danke!“

Auch im zwanzigsten Jahr ihres Bestehens konnte die „KIS“ – Kropper Informations Schau – in diesem Jahr wieder tausende Besucher anlocken und durch ein vielseitiges Aussteller- und Rahmenprogramm überzeugen. Solche Großveranstaltungen sind nur durchführbar mit einem großen Personalstamm. Hierzu zählen die in Kropp zur Messe die etwa 25 bis 30 bezahlten Helfer, die freiwillige Feuerwehr, der Sanitätsdienst, die Elektriker, die Mitarbeiter des Bauhofes, die als Beteiligung der Gemeinde an diesem Prestige-Event viele Stunden geleistet haben ebenso, wie die vielen unentgeltlich tätigen Ehrenamtlichen des HHG Kropp und anderer Vereine. Ohne dieses Ehrenamt wären Veranstaltungen wie die KIS oder die im Wechsel stattfindende Mondscheinnacht nicht finanzierbar. Das weiß auch der Veranstalter, die Regionalmarketing Kropp / Stapelholm GmbH mit den Geschäftsführern Carsten Saß und Adolf Deeke sowie dem Koordinator Michael Stühmer an der Spitze. „Für so viel Engagement im unbezahlten Ehrenamt muss man auch „Danke“ sagen können.“, meint Carsten Saß und Adolf Deeke fügt hinzu: „Diese Leistung zu würdigen, war uns im Regional Marketing genauso wie im HHG als Gewerbeverein immer ein wichtiges Anliegen.“ Und so wurden am Freitag, 19. August etwa 45 Helferinnen und Helfer der letzten Messe zu einem bunten Abend in den Garten von Helma und Adolf Deeke eingeladen. Zu den Gästen zählte Bürgermeister Reinhard Müller, der seit wenigen Tagen wieder im Amt ist, mit seiner Frau Rita ebenso, wie der Bürgervorsteher Klaus Lorenzen mit seiner Frau Jutta. Neben einem guten Essen, einigen Schlückchen gekühlter Getränke gab es zu später Stunde noch eine Schow-Einlage des Duos „Frühstücks-Beat“ aus Hamburg. Das junge Paar verstand es, die Stimmung unter den Gästen binnen weniger Minuten an zu heizen und selbst Ulrich Brüggemeier als Vertreter des Kreises ließ sich zu einer gelungenen Schoweinlage überreden.

Das Duo „Frühstücks-Beat“ wird man sicherlich noch einmal in Kropp begrüßen dürfen.

„Mit diesem Team an der Seite freue ich mich schon auf die Mondscheinnacht im nächsten Jahr!“, meint Michael Stühmer, bei dem als hauptamtlichen Koordinator für das Regional Marketing Kropp/ Stapelholm alle Fäden zusammen laufen (und die meiste Arbeit hängen bleibt)!

Bild 1: Die verantwortlichen aus dem Regionalmarketing: Adolf Deeke, Michael Stühmer und Carsten Saß

Bild 2: Beherrschte die „Gummi“-Gitarre wie kein zweiter: Ulrich Brüggemeier mit „Sängerin“ Tina Haut vom HHG-Vorstand

 


 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
       
       

© by stservice 2011

www.rm-kropp-stapelholm.de

Stand: 31.08.2011